In der Klettertour am „Südgrätle“ verletzte sich eine 40-jährige Frau schwer.

Die gesamte Nacht von Samstag auf Sonntag verbrachten wir mit der aufwendigen Rettung eines vermissten Mountainbikers.

Die FIS-Großveranstaltung in Ofterschwang verlangte nach einem professionellen Rettungskonzept.

Insgesamt 6 Mal wurden wir am vergangenen Wochenende alarmiert. Darunter waren auch spektakuläre Einsätze.

Am Sonntagnachmittag wurden wir zu einer Patientin mit schmerzhafter Sprunggelenksfraktur alarmiert.

Weil er den Startvorgang abbrechen musste und dabei stürzte hat sich ein Gleitschirmflieger oberhalb von Hinang schwer verletzt.

Das Vatertagswochenende hielt einige spezielle Einsätze für uns bereit.

Eine Urlauberin ist in der Starzlachklamm über das Geländer geklettert und mehrere Meter abgerutscht.

Der erste Einsatz, bei dem sich der angrenzende Hubschraubereinsatz schon bewährt hat.

Eine orientierungslose Mutter und ihren Sohn haben wir aus einer gefährlichen Situation gerettet.

Ein Patient mit gebrochenem Bein wurde per Hubschrauber gerettet.

Mountainbiker am Rangiswanger Horn gerettet.

Hubschraubereinsatz an der Alpe Hintereck