Die gesamte Nacht von Samstag auf Sonntag verbrachten wir mit der aufwendigen Rettung eines vermissten Mountainbikers.

Die FIS-Großveranstaltung in Ofterschwang verlangte nach einem professionellen Rettungskonzept.

Insgesamt 6 Mal wurden wir am vergangenen Wochenende alarmiert. Darunter waren auch spektakuläre Einsätze.

Am Sonntagnachmittag wurden wir zu einer Patientin mit schmerzhafter Sprunggelenksfraktur alarmiert.

Wir übten ein ausgeklügeltes Verfahren zur Rettung verletzter Personen in Tobeln oder Schluchten.

Weil er den Startvorgang abbrechen musste und dabei stürzte hat sich ein Gleitschirmflieger oberhalb von Hinang schwer verletzt.

Um unsere Seiltechnik noch weiter zu verbessern und neue Rettungsmethoden auszuprobieren, hielten wir eine verregnete Übung im Ostertalbach ab.

Im dichten Schneetreiben fand heute die Lawinenkunde-Ausbildung für unsere zukünftigen Bergretter statt.

Eine Urlauberin ist in der Starzlachklamm über das Geländer geklettert und mehrere Meter abgerutscht.

Wir wünschen all unseren Freunden, Unterstützern, Kollegen und Förderern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Am 29.10. haben wir nach knapp einem Jahr Bauzeit unsere neue Bergrettungswache eingeweiht.